Abbrucharbeiten Egg Zentrum 70er

Aufnahmen von den Abbruch-Arbeiten am Egger „Hennobühl“ vom Löwenhaus auf alten Ansichtskarten als „Dependance Löwen“ bezeichnet – sowie dem Wohn- und Landwirtschaftsgebäude vom Ochsen – das sich Richtung Großdorf befand.

 

Der Abbruch dürfte Anfang 70er erfolgt sein. Bevor es in Egg eine eigene Tankstelle gab, war beim Löwenhaus eine Zapfsäule um Fahrzeuge betanken zu können.

 

Beim Gang über die Franzjosefshöhe konnte man die Natter-Buben beim „tschutten“ beobachten. Die Hühner des Anwesens wurden wohl öfters durch diese sportlichen Aktionen gestresst.

 

Vielen Dank an Luis Weidinger für das  „Zur-Verfügung-Stellen“ der Bilder.

STICHWORTE / TAGS

,

Deine Meinung

  1. Ich habe kein Bild vom Original Bären. Den 2. Bären kannst Du anschauen, das haus von Peinlich Agath, Stadel. Es gab einmal 22 Gasthäuser in der Gemeinde.
    Gasthaus Alpenrose, Kaltenbrunnen
    Gasthaus zur Sonne, Meßmerreuthe
    gasthaus zum Bären, Stadel
    Gasthaus zur Post, Gasthaus Ochsen, Gasthaus Löwen, Gasthaus Hirschen, Gasthaus Engel, Gasthaus zur Gams, Gasthaus Krone, Gasthaus zum Sternen, Gasthaus zur Taube, Gasthaus zur Frohen Aussicht, Gasthaus zur Traube, Bahnhofsrestauration, Gasthaus Schild, Wieshalde, Gasthaus Engel, Großdorf, Gasthaus Oberbad, Gasthaus Drei König und Gasthaus Adler, beide Großdorf,Gasthaus zum Lamm und Gasthaus zum Rössle, beide Ittensberg. Also 22 stolze Wirtshäuser
  2. Es gab deutlich mehr. https://www.egg-news.at/2015/08/01/alte-bilder-aus-egg-2/ Hast du zufälligerweise ein Bild vom Gasthaus Bären. Ich wohne in der Nähe und würde gerne wissen wie das Gasthaus aussah und wo es sich befand.
  3. Vielen Dank für das Bild. So wie ich das sehe, gab es in Egg einmal sehr viele Gasthäuser. Ochsen, Post, Löwen, Hirschen, Krone, Taube, Sternen, Klölar, Gams.
  4. 4 Gasthäuser auf einen Blick. Vorne links das Ochsen Eck, rechts die Krone (Figurenhaus, wurde 1949 abgebrochen), in der Mitte der Sternen (Greber, war bis 1903 ein Gasthaus) und dahinter das Gasthaus Kohler - Zur Frohen Aussicht (Klölar)
  5. Hat jemand noch ältere Bilder, bzw. ein Bild vom Figurenhaus. Ich kann es auf den Bildern nicht finden.

  6. Hubert die Krone war im Figurenhaus, gehörte auch #Schmids#. Sehr schoene Fotos!
  7. Auf dem 15. Bild sieht man das Tor des legendären Hennenbühelstadions wo der Inter Loco seine Trainingsstätte hatte,Fussballgrössen wie Boltas Hammerer,Richard Behmann,Richard,Hannes, Heinz Natter und weniger prominente Trainingspartner haben hier jede freie Minute gekickt
  8. Ich kann mich noch gut an das alte Dorfzentrum von Egg erinnern. Da hat sich in den letzten 50 Jahren sehr viel verändert, kaum wieder zu erkennen.
  9. Bild 12 - links der Kamine gut zu sehen die Bahnhofsrestauration, rechts davon das Haus der Geschwister Schmid ( Joso Wibr ) - meines Wissens früher Gasthaus Krone.
  10. Die Luft-Aufnahme ist für den Überblick - sie dürfte um 1960 entstanden sein.

    Im Gebäude gegenüber der Taube war unter anderem die Cernenschek-Schmiede wo Simon mit Sohn Walter - meinem Vater arbeiteten.
  11. Ich habe diese Häuser nie in der Realität gesehen. Trotzdem gefallen mir diese beiden Häuser, die hier abgebrochen werden viel, viel besser als das GZ.