Corona-Test: ohne Anmeldung möglich …

Hallo Leute, viele haben den Test schon absolviert. Manche lehnen diesen ab – warum auch immer – aber die noch Untentschlossenen möchten wir auf dem Weg zum Ja unterstützen:

 

die ersten 10 Pesonen, die sich bis jetzt nicht angemeldet haben und jetzt, am Samstag oder am Sonntag, den Test doch noch absolvieren würden, bekommen von uns (SKRIBO-BEHMANN + Spiel + Mode) ein Taschenbuch gratis – sozusagen als Unterstützungs-Belohnung.

 

Notwendig ist nur eine Mail an info@behmann.at oder an 0664-3902688, dass der Test gemacht wurde, dann wird der Gutschein auf deinen Namen reserviert.

 

Gewinnen können also die ersten 10 Mails/Anrufe, die uns erreichen.

 

Leute, auf geht´s – es ist überhaupt nichts Schlimmes an diesen 2 Sekunden.

Deine Meinung

  1. Wie wäre folgender Gedanke: 400 Leute weniger die unwissentlich ihr Umfeld eventuell angesteckt hätten.
    Viel Konjunktiv, aber das Leben ist bekanntlich Einer...
  2. Bei einer Testpflicht wäre der Prozentsatz sicher höher, weil jene Leute, die sich nicht testen lassen, tendenziell auch weniger von den Sicherheitsmassnahmen (Maske, Abstand etc) halten.
    Trotzdem war der Test sinnvoll, um 400 Positive rauszufiltern.
  3. Test sagt genau so viel aus, als wenn man 500 Vorarlberger etwas fragt, und dann im VOL.at postet, was die Vorarlberger laut Umfrage wollen.
    Und das die Zahlen hinten und vorne nicht stimmen, das ist doch schon lange offiziell.
  4. Rund 100k haben sich testen lassen, unglaubliche 0,45 % waren positiv. Das stimmt mit den Zahlen im TV ja so gar nicht zusammen...und ihr meint der Test ist aussagekräftig? 🥴
  5. Danke den vielen Freiwilligen, die sich für die Gesellschaft engagieren, Danke auch der Gemeinde und den restlichen Beteiligten für die perfekte Organisation!
  6. Auch ein großes Lob von mir. In einer Viertelstunde alles erledigt. Danke an alle die ihr Wochenende geopfert haben.
  7. Möchte mal ein kompliment machen wie das alles so super in der Hauptschule geklappt hat. Hab mich ohne Voranmeldung testen lassen, in 5 min war alles erledigt und kaum zuhause angekommen, kam schon das Ergebnis!! Danke an alle wo ihren Beitrag dazu geleistet haben. ALso nicht jammern und immer nach vorne schauen, positiv bleiben!!!
  8. Wer sich testen lassen will findet genug Gründe. Wer sich nicht testen lassen will findet genug Ausreden. Daher ist eine Diskussion mühsam.
  9. https://www.vol.at/die-dynamik-hat-auch-mich-ueberrascht/6830864
  10. Du verteidigst also auch noch die Belakowitsch - Meldung.
    dumm - dümmer - FPÖ-Wähler
  11. @FPÖ-Empfehlung
    Na klar, die FPÖ ist Schuld! In dem Fall ist die FPÖ-Empfehlung in Krumbach auf besonders fruchtbaren Boden gefallen..17,95% Teilnahme.... Die Belakowitsch ist ebenso wie Rendi-Wagner Ärztin, also kein kompletter Laie...
  12. Man bekommt hier bei vielen Meldungen den Eindruck, dass die Belakowitsch-Empfehlung dann doch ihre Wirkung gezeigt hat. Einfach nur unglaublich:
    https://www.vienna.at/fpoe-zu-massentests-wenn-sie-weihnachten-feiern-wollen-lassen-sie-sich-nicht-testen/6819747
  13. Richtig! Aber Egoisten verstehen das nicht, jammern nur, denken nur an sich und leisten keinen Beitrag dazu, dass es besser wird. Sie verstehen nicht, dass jammern und dagegen tun nichts hilft, sondern das ganze nur in die Länge zieht und sie sich somit auch selbst schaden.
  14. bleibt (egal wie man zu den Massentests steht): Jeder Einzelne, durch die Aktion zusätzlich erkannte Infizierte (besonders wichtig: die Symptomlosen) ist ein kleiner Beitrag Richtung Pandemiebekämpfung!
    Ich habe noch kein einziges, wirkliches Argument gelesen, dass dagegen spricht, die 15min zu „opfern“.
  15. Ich bin froh das ich hingegangen bin! Kaum war ich zuhause, war auch schon das Ergebnis da. Alle um uns herum haben es, und ich war mir nicht sicher ob ich es vielleicht auch habe, aber für den Moment ist mal alles gut! Geht hin, dann wist ihr wie es jetzt momentan aussieht
  16. Hut ab Firma Behman! Mut - sich zu dieser Aktion zu bekennen obwohl sie sehr umstritten ist. Jammern und lamentieren wegen entgangenen Umsätzen , Ausgangsbeschränkungen und geschlossenen Schulen aber zu bequem einen Beitrag gegen die Pandemie zu leisten mit zum Teil faulen und fadenscheinigen Ausreden, und nachgeplapperten Parolen. Übrigens es tut nicht weh, ist schnell erledigt, hervorragend organisiert und gibt ein gutes Gefühl !
  17. So ist es. Man kann dagegen sein, nicht damit einverstanden sein. Alles ok. Aber es nützt nichts... der Test findet nunmal statt. Und da hilft es mehr einfach hinzugehen als nicht, auch wenn man nicht dafür ist. Völlig egal ob es Geldverschwendung ist... zu Hause bleiben und nur jammern und dagegen tun, schadet mehr. Die Regierung wird das tun was sie für richtig hält und ich tu das, was uns schneller wieder Normalität bringt und keinen weiteren Lockdown... völlig egal ob mir das grad passt.
  18. für eine effizientere Nutzung der Ressourcen gibt es sehr wohl.
  19. Eine Eigene Meinung zum Thema Massentest und Corona kann wirklich jeder haben.Doch bin ich der Meinung solange niemand einen besseren Plan hat wo man in die Tat umsetzten könnte, sollten wir doch zusammen stehen und Plan B nehmen. Wenn's nichts nützt, größer wird der Schaden auf jeden Fall nicht.
  20. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Schätzung der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) sind in der zu Ende gegangenen Influenza-Saison deutlich mehr Menschen in Österreich an der "klassischen" Grippe gestorben als an Corona.
  21. Traurig für die Demokratie, dass die Bürger mehrheitlich sogar in einer Pandemie mit tausenden Toten in Österreich und größtem Schaden für viele Bereich sich weigern, einen 15 Minuten zu investieren. Verrückt!!
  22. Woass um an Roat, abr jedar ischt gschiedor.
    Meine Devise: Ausprobieren, vielleicht nützt es ja was. Grad wenns so einfach ist.
  23. An Dummheit nicht mehr zu überbieten diese Aktion!! Traurig..
  24. - das alles soll andererseits nicht kategorisch dagegen sprechen, sich doch testen zu lassen ( allerdings aus Eigenantrieb und auch unter Berücksichtigung der Umstände)
  25. „Anarchie“ ist wohl eher, wenn ein BK alleine bzw. nur mit seinem inner Circle ( vgl hierzu bspw: Im Maschinenraum der Pandemie - FALTER 48/20 - FALTER.at) Maßnahmen - ohne Rücksprache mit anderen Regierungsmitgliedern und auch der Corona-Kommission- bestimmt.
    - dabei Millionen an Steuergeldern durch Test-Aktionismus verprasst. ( siehe hierzu bspw. die letzte Sendung von Gute Nacht Österreich mit Peter Klien)
    - das Fehlen einer langfristigen Gesundheitsstrategie
    - Ueberfoerderung einzelner Unternehmen im Zuge des Umsatzersatzes mit Steuermilliarden! die uns alle noch lange belasten werden, während andere Bereiche vor den Trümmern ihrer Existenz stehen..
    - etc pp
  26. @eggerin: was du beschreibst ist Anarchie. Da darf jeder machen was er will.
  27. @Vorzeigebürger
    Neben dem ZDF und dem Drosten, der auch noch an der "Krise" verdient, gibt es noch andere Meinungen:

    https://www.noen.at/niederoesterreich/gesellschaft/covid-19-massentests-nussbaumer-streit-nur-erkrankte-personen-testen-krems-redaktionsfeed-gerald-gartlehner-coronatest-corona-test-coronavirus-redaktion-cochrane-oesterreich-234008234#
  28. Demokratie funktioniert dann, wenn Menschen fähig sind, selber zu denken und auch Bereitschaft zeigen, solidarisch zu sein, was in diesem Fall die Teilnahme an der Coronatestung bedeutet. Bei den Haaren herbeigeholte Ausreden schaden dem Allgemeinwohl. Also gib dir einen Ruck und geh morgen noch zur Testung, nur dann macht die ganze Sache nämlich einen Sinn und hilft uns allen. Man kann auch spontan und unangemeldet kommen --- Danke!
  29. https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-antigentest-pcr-genauigkeit-studie-drosten-100.html

    Das zu deinen 50 Prozent.
  30. Stell doch einfach den Link zu dieser Quelle mit den 50% rein.
  31. in diesem Fall schreit man Demokratie, wenn mir sonst alles aufdiktiert wird , zieht jeder den schwanz ein
  32. Ich denke so seriös wie deine Quelle, ist meine auch.
    Aber tu nur was dir diese Politiker sagen...und alles wird gut....
  33. Finde in einer Demokratie kann jeder selbst entscheiden ob er den Test machen will oder nicht.
  34. Bürgermeister, Landeshauptmann, Gesundheitsminister, Bundeskanzler und Bundespräsident bitten das Volk um einen kleinen Gefallen. Wer dem nicht nachkommt, hat es nicht verdient, in einer Demokratie zu leben.
  35. Hast du für mich eine seriöse Quelle die diese Mutmaßung bestätigt? Ich wage dies zu bezweifeln.
  36. vielleicht lehnen sie ihn ab, weil das Ergebnis des Tests zu 50% stimmt