orf.at – Erstversorgungszentrum für Egg schwierig

Am 11.02.2020 war unsere Gemeindeärztin zu diesem Thema in Vorarlberg Heute zu sehen. https://tvthek.orf.at/profile/Vorarlberg-heute/70024/Vorarlberg-heute/14041245/Anreize-fuer-Erstversorgungszentren/14641582?meta=suggestion&query=erstversorgungszentren&pos=1

 

***** ***** *****

 

Bericht Vorarlberg.orf.at 11. Februar 2020, 18.55 Uhr In Egg möchte eine junge Ällgemeinmedizinerin in ihrer Praxis Physiotherapeuten und Wundexperten anstellen, scheitert aber am System. Denn nur in einem Erstversorgungszentrum ist eine Zusammenarbeit von unterschiedlichen Gesundheitsberufen möglich, dafür sind mindestens drei Allgemeinmediziner nötig.

 

In der Praxis von Christine Valentiny sind zwei Physiotherapeuten und eine Wundspezialistin angeschlossen. Die Patienten müssen diese Leistungen privat bezahlen. Eine Anstellung der beiden wäre im jetzigen System ein Minus-Geschäft, sagt Valentiny.

 

Ärztin Christine Valentiny will ein Erstversorgungszentrum in Egg
Dafür brauche es Bedingungen wie in einem Erstversorgungszentrum, wo die unterschiedlichen Berufsgruppen gemeinsam abrechnen können. Die Auflage, dass es drei Allgemeinmediziner braucht, hält Valentiny für nicht gut, im ländlichen Raum sei das nicht zielführend.

 

Anreize für Erstversorgungszentren
In den Erstversorgungszentren, wie die neue Regierung sie will, sollen Ärzte, Physiotherapeuten oder Wundversorgungsspezialisten zusammenarbeiten und gemeinsam abrechnen können. In Egg will eine junge Ärztin ein solches Zentrum errichten, aber die Auflagen sind zu hoch für sie.

 

Zum Video auf orf.at: https://vorarlberg.orf.at/stories/3034303/

 

Erstversorgungszentren nur in Ballungsräumen
Bei der Österreichischen Gesundheitskasse will man die Erstversorgungszentren nur in den Ballungsräumen, mit einem Zentrum in Egg würden Ärzte in anderen Gemeinden fehlen, sagt Obmann Jürgen Kessler. Die Ärztekammer will sich zu Valentinys Forderungen nicht äußern, da noch kein formelles Ansuchen am Tisch liege.

Deine Meinung

  1. in der MARKTgemeinde ;-) Bezau gibts seit Jahrzehnten schon zwei Ärzte
  2. Wo sollte der 2. Arzt angesiedelt werden?
    Gibt es freie Praxisräumlichkeiten?
    Was wird dem Arzt von Seiten der Gemeinde geboten um nach Egg zu kommen?

    Es ist so, dass Egg es geschafft haben einen Arzt für Allgemeinmedizin nach Egg zu bekommen - hurra - und jetzt tut Egg nix mehr, weil wir haben ja schon einen.
  3. In Egg ist doch schon länger eine 2 Ärzte Kassenstelle Ausgeschrieben. Bis jetzt jedoch ohne Erfolg.
  4. der Landesregierung Druck machen ?
    Ist das Dein ernst ?
    Das sind Menschen, die kassieren 1x/Monat ihren straffen Zahltag. Wenn sie dann bei Wahlen um ihren Posten fürchten, kommen die S16/18 Pläne wieder aus der Schublade, um dann nach der Wahl zu verkünden, es muss erst wieder geplant werden. Was bleibt, ist die selbe Truppe, die mon. ihren straffen Zahltag kassiert. Und mal Hand aufs Herz, was wurde für Vorarlberg erreicht/umgesetzt ?
    Ich bin nicht auf deren Zahltag neidisch, nur ist dieser in Bezug auf erbrachte Leistungen bei keinem in der Landesregierung gerechtfertigt.
  5. Man könnte mal einfach nur dankbar sein, so eine hochklassige Ärztin mit diesem Einsatz und Menschlichkeit zu haben. Das ist nicht selbstverständlich! Man könnte auch da andere fragen, die keine mehr bekommen. Wir alle brauchen gewissenhafte Mediziner, spätestens wenn wir mit einer Krankheit konfrontiert sind. Es gab schon oft solche Menschen, die über den eigenen "Hag" schauen können, damit sich eben auch mal was ändern kann. "die Auflage hält Valentiny eh nicht für gut..." ich persönlich finde das interessant und kann das daher nicht als Quatsch abtun. Mehr als Mut zur Veränderung und Denken in anderen, neuen Strukturen. Ich persönlich erachte mich weder als so gscheit und bin auch nicht hellseherisch veranlagt, um sofort zu wissen, ob das nicht eventuell auch gut sein könnte. Und noch eine Gedanke an @egger sei hier bitte ncoh erlaubt: die Frau Dr. braucht das? Was denkst Du? Wozu? Zum Anschauen? zur Selbstverwirklichung? Vielleicht aber auch zu einem ganzheitlicheren Wohle der zu "Versorgenden". Könnte doch auch sein oder?
  6. Wir brauchen das überhaupt nicht, die Fr. Dr. Valentiny braucht das...so ein quatsch hab ich selten gehört...was sagen die anderen Ärzte im Bregenzerwald dazu Frau Doktor??
  7. Hier haben wir schon die erste Aufgabe für die neue alte Gemeindevertretung. User Bgm. soll bei der Landesregierung druck machen. Wir brauchen dieses Erstversorgungszentrum!