CHRONIK DER GEMEINDE EGG – Ein Bilderbuch über die Gemeinde Egg 1860 bis 2005

Ein Bilderbuch über die Gemeinde Egg
von 1860 bis 2005

 

Werte Dorfbevölkerung,

 

In der schnelllebigen Zeit von heute, mit einer Flut an Informationen in allen Medien, vergisst man nur allzu schnell Ereignisse, die unsere Gemeinde in der Vergangenheit geprägt haben. Für mich war es von persönlichem Interesse die Egger Gemeinde-Geschichte aufzuarbeiten, da ich viele Jahre in Mellau und im Ausland verbracht habe.

 

Im vergangenen Jahr habe ich die Egger Dorfchronik digitalisiert. Dann habe ich die Vereins Obfrauen/Obmänner um ihre Chroniken und um Bildmaterial gebeten. Zusammen mit meiner Sammlung an Ansichtskarten, Zeitungsartikeln und Gemeindeblatt Einschaltungen ist daraus ein digitales Bilderbuch entstanden.

 

Mittlerweile ist die Chronik in 8 Teilen auf www.youtube.com abrufbar.

 

Hier geht’s zum Link: Klick hier!

 

Alle, die am Projekt durch Leihgaben beteiligt waren, werden im Nachspann unter Quellen genannt. Besonderer Dank gilt Bürgermeister Dr. Paul Sutterlüty und Klaus Willi, sowie Mag. Katrin Netter vom Bregenzerwald Archiv für ihre Unterstützung.

 

Mein Bilderbuch ist natürlich keine wissenschaftliche Arbeit. Eventuelle Fehler und fehlende Informationen mögen mir verziehen werden. Ich habe mit dem Material gearbeitet, das mir zur Verfügung stand. Es ist eben nur ein Bilderbuch.

 

Ich werde die Chronik Egg-News zur Verfügung stellen, da diese Plattform von vielen im Dorf benutzt wird.
Es wäre schön, wenn Kinder und Enkelkinder ihre Eltern und Großeltern auf die Chronik aufmerksam machten könnten.

 

Viel Spass
Klaus Riezler

Deine Meinung

  1. https://epaper.vn.at/lokal/vorarlberg/2020/06/07/sind-wir-lernfaehig.vn
  2. Ich habe von vielen Stellen Chroniken, Bilder und Ansichtskarten als unentgeltliche Leihgaben bekommen. Deshalb möchte ich dafür auch kein Geld nehmen. Man kann die Videos auch von youtube herunterladen. Ich würde mich allerdings sehr auf einen Besuch in der Vernissage freuen. Danke
  3. Großartig das du uns deinen reichhaltigen Fundus an altem Bild-u. Textmaterial zur Verfügung stellst. Dadurch ermöglichst du uns eine Reise in die Vergangenheit. Näheres dann bei einem kleinen Bier am Tresen.
  4. Für mich als nicht hier Aufgewachsener ist es toll Einblicke in das Egg von früher zu bekommen!!!! Danke Klaus bis bald mal wieder in deiner Vernissage im Dorf!!! Hoffentlich honorieren es dir die Einheimischen mit vielen Besuchen in deiner Bar!
  5. Gratuliere Klaus für deine selbstlose Arbeit und dann auch noch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.Ich werde mich noch persöhnlich bei dir in der Vernissage bedanken.