FC Andelsbuch gewinnt Derby in Egg …

Die Meisterschaft beginnt leider mit 2 Niederlagen. Weder das 1b-Team konnte die starke Dorener Mannschaft biegen noch die I. Mannschaft das Derby gegen Nachbar Andelsbuch gewinnen. Es kann also nur besser werden …

 

15.08. SAM FC Brauerei Egg – FC Andelsbuch 1:2 (1:0)

Tore:

1:0 02. Marcello Theissen

1:1 84. Simon Walch

1:2 89. Rene von der Thannen

 

Egg startete mit frühem Tor – Andelsbuch konterte mit zwei späten Toren. Das war’s dann in Sachen Punkte im Auftaktspiel. Schade, dass Egg im Finish nicht wenigstens einen Punkt retten konnte. Nachbar Andelsbuch natürlich mit coolem Meisterschaftsbeginn. Gratulation zum Sieg.

 

Bericht FC Egg: Am gestrigen Samstag gegen 17 Uhr war es wieder soweit: Der FC Brauerei Egg eröffnete die Vorarlbergligasaison 2015/16 mit dem Wälderderby gegen Nachbar FC Andelsbuch. Trotz anhaltendem Starkregen pilgerten über 900 Zuschauer in die Junkerau und sahen einen Egger-Auftakt nach Maß: Brasilo Marcelo Theisen war es, der bereits in der 2. Spielminute per abgefälschtem Schuss den ersten Treffer der neuen Saison erzielte. In Folge dessen zeigten sich die Kicker um Spielertrainer Jürgen Patocka zu Beginn weiterhin stark und überzeugten mit schön herausgespielten Aktionen. Mit Fortdauer der ersten Spielhälfte verflachte das Spiel hingegen zunehmend und so pfiff Schiedsrichter Felix Ouschan zur verdienten 1:0-Pausenführung der Brauerei-Elf. Weiterlesen auf fcegg.at

 

15.08. SAM  FC Brauerei Egg 1b – FC Doren 0:2 (0:2)

Tore: 03. und 21.

 

Auch das 1b-Team von Lukas Lang musste sich punktelos zurück in die Kabine begeben. Doren bärenstark im Spiel und im Zweikampf und so stehen halt 3 Punkte auf ihrem Punktekonto. Auch ihnen natürlich volle Gratulation. Egg wird sich steigern, da sind sich alle sicher und sich an das etwas höhere Tempo in dieser Liga gewöhnen.

STICHWORTE / TAGS

Deine Meinung

  1. "warum wohl"? kann ich nicht beantworten, da es eine Frage ist( deshalb mit Fragezeichen).Beantworten könnten das kompetente Verantwortliche des FC Egg.
  2. dein "warum wohl?" vom ersten beitrag hätte ich auch gerne von dir persönlich beantwortet bitte!
  3. Die Zentrale Offensive bei Egg belegen Metzler (22) und Meusburger (21). Fällt dieses Alter schon nicht mehr unter "junge Eigene" Leo? Vorallem auf diesen wichtigen Positionen finde ich dies einzigartig. Ob es funktioniert wird sich noch zeigen.
  4. Laut Pisa Studie haben viele Kinder Schwierigkeiten, sinnerfassend lesen.Aber scheinbar auch Andere.Ich habe keine Kritik geübt,sondern eine Feststellung gemacht.Ich habe wie viele Andere festgestellt,daß Andelsbuch sehr viele junge Eigenbauspieler(die Betonung liegt auf junge) eingesetzt hat.Diese Feststellung ist auf ihren Wahrheitsgehalt leicht überprüfbar
  5. Lustige Diskussion auch auf b-news: http://www.bregenzerwald-news.at/?p=31559 - Und da wird deine Frage zwischen den Zeilen auch beantwortet. Und noch was. Leo hat schon das Recht zu kritisieren, war schließlich jahrzehnte Sponsor und auf jedem Spiel. Bitte das nicht zu vergessen!
  6. Leo hätte Namen gar nicht schreiben müssen, hätte auch so gewusst von wem diese Kritik kommt.
  7. Objektiv wie immer, gut wie immer. Schade das du nicht mehr im Vorstand bist.
  8. Leo: es ist ganz einfach, weil Simma ausgestiegen ist und ein Brasilianer kein Visum bekommen hat, geht dem FCA die Musik aus und jetzt macht man halt aus der Not eine Tugend. Das geht bis Herbst und dann wird wieder eingekauft und die Jungen landen wieder in der 2. Reihe. Gerade Egg den Vorwurf zu machen, dass zuwenig Eigenbauspieler im Einsatz sind, ist lächerlich. Bitte hier auch Deinerseits um Fairness und Objektivität. Niemand in der Liga, NIEMAND hat im Kader soviele Eigene wie Egg. Und zwar über Jahre gesehen.
  9. Über das lohnt sich nicht mehr zu diskutieren, wer sich auskennt weiß Bescheid.
  10. Andelsbuch bringt auch den eigenen Nachwuchs zum Einsatz, in Egg kaufen wir einige Neue was soll´s
  11. egal was Leo Lang behauptet, auf jeden Fall steht sein Name dabei und das kann man von den anderen leider nicht behaupten
  12. Egg ist mit 8 eigenen ins Match gegangen, Andelsbuch mit 7, für mich ist das sehr erfreulich, man kann sich auch immer aufregen wenn man will!

    http://www.vfv.at/netzwerk/spieldetails/670725461856634215_100071-1084217712990936659.htm?show=bericht
  13. Auffallend viele junge Eigenbauspieler bei Andelsbuch, ganz im Gegensatz zu Egg,warum wohl?
  14. Die egger wissen sehr wohl dass diese saison sehr schwierig wird, für andelsbuch wird sie um nichts leichter. Egg war gestern schwach, andelsbuch aber um nichts besser, nur mehr gewollt haben sie den sieg, deshalb haben sie verdient gewonnen. Mehr als ein auftaktsieg war es aber auch nicht, also nicht zu früh freuen !
  15. m.f steht wohl für martin fink, hör auf zu hetzen hier, ziemlich niveaulos...
  16. Bericht von FC A HP:

    Toller Auftakt-Derbysieg in Egg: Neue Wälder-Versicherungs-Jasskarten erhielten die Zuschauer als Geschenk beim Derby in Egg, glücklicherweise hatten an diesem Derbynachmittag die Andelsbucher am Schluss noch genug Trümpfe in der Hand und besiegten die Nachbarn aus Egg mit 2 Toren in den Schlussminuten mit 2:1 – gstocha, Bock, durch Neuzugang Walch Simon und Kapitän Rene VdThannen 2 Minuten vor Schluss.

    Das Match, bei regennassem Schmuddelwetter begann mit einem Paukenschlag: einen Rückpass zum eigenen Tormann hämmerte Manuel Schneider an den Rücken des Eggers Theisen, von dort sprang die Kugel direkt ins Andelsbucher Gehäuse, 1:0 für Egg in der ersten Spielminute. Nach diesem Beginn glaubten wohl nur noch die kühnsten Optimisten an einen Auswärtssieg der Andelsbucher, der Glaube daran impfte aber Neo-Trainer Stipo Palinic seiner Elf vehement ein und mit Fortlauf der Partie eroberten die Andelsbucher ein Übergewicht im Mittelfeld, angetrieben vom unermüdlichen Kapitän und späterem Matchwinner VdThannen. Aufgrund des tiefen Bodens und der Neuorientierung des Saisonstarts verlief das Derby auf recht bescheidenem spielerischem Niveau. Bis auf das Highlight zum Matchbeginn verlief die erste Halbzeit ohne größere Fußballschmankerln und Gustostückerl.

    Nach Wiederanpfiff fasste die Auswärtsmannschaft erneut neuen Mut und konnte nach einigen Kurzpasskombis im Mittelfeld zweimal gefährlich in den Sechzehner der Egger eindringen. Für einmal vergab Dorner Thomas freistehend zwei Meter vor dem Gehäuse zum vermeintlichen Ausgleich. Eine taktische Umstellung brachte schließlich die Wende: Youngster Thomas Dorner überließ den Part im Angriff Neuzugang Simon Walch und dieser konnte, nachdem er am Sechzehner nach Kombination freigespielt wurde, den umjubelten Ausgleich ins lange Eck erzielen. Mit der 2. Luft, aufgrund des Tores, trauten sich die Andelsbucher weiter mehr im Angriff und nach neuerlichem Spielzug und schönem Passspiel erwischte Rene vdThannen aus dem Lauf heraus einen Stangerlpass in den Rücken der Abwehr und ließ dem Egger Keeper Fetz mit einem platziertem Schuss vom Sechzehner keine Chance und sorgte somit für den umjubelten Siegtreffer der frech aufspielenden Andelsbucher.

    Fazit: die neu formierte und junge Andelsbucher Mannschaft zeigte eine geschlossene und homogene Mannschaftsleistung und feierte einen nicht unverdienten Auswärtserfolg in Egg. Die taktisch Bestens eingestellte Andelsbucher Defensive agierte zumeist souverän und die Mannschaft ließ sich auch nach dem frühen unglücklichen Gegentor nicht aus der Ruhe bringen. Die drei Punkte sind natürlich goldes Wert für die Moral und die Stimmung innerhalb der Mannschaft und lässt darauf hoffen, dass man das sportliche Niveau der jungen Spieler im Meisterschaftsverlauf weiter steigern kann
  17. Wer sagt was von Titelfavorit!?
    Nicht die FC Führung, so was schreiben nur die Medien!
  18. Titelfavorit egg? Davon war gestern und in den wäldercup spielen nicht viel zu sehen!
    Fc a!!! Super jungs
  19. Titelfavorit egg? War gestern und im wäldercup nicht viel davon zu sehen.
    Fc a!!!!
  20. nach der Führung in der 2. Minute hat Egg zu wenig fürs Spiel nach vorne getan