Empfang MV Großdorf

… diesen Donnerstag (18. Juli ab 19.45 Uhr) im/beim Gh. Falken in Großdorf. Der MV Großdorf konnte bei den Bewerben anlässlich des Bezirksmusikfestes 2013 in Au den gewichtigen Leo Weidinger-Preis bereits zum dritten Mal gewinnen.

 

Hier die Ergebnisse: Zu den Ergebnissen

 

Das Team von egg-news gratuliert recht herzlich zu diesem tollen Erfolg. Alle Bildberichte zum Fest sind unter diesem Link zu finden: https://www.egg-news.at/tag/musikfest-au/

STICHWORTE / TAGS

,

Deine Meinung

  1. Auf jeden Fall super, dass der MV Großdorf vom Obmann und Kapellmeister unterstützt wurde, herzliche Gratulation für euren Erfolg, ihr habt auch fleißig geprobt. Auf jeden Fall war es wunderschön dass sich auch die Vereine die bei den Wertungsspielen nicht dabei waren, sich mitgefreut und gratuliert haben. Danke an alle Musikanten,... es war ein genialer Nachmittag
  2. Was ich gehört habe waren es nicht immer die Musikanten die sich gegen eine Teilnahme ausgesprochen haben, sondern dies vom Obmann aber vor allem vom Kapellmeister so vorgeschlagen/vorgegeben wurde ...
  3. Das Niveau des Wertungsspiel war wie immer sehr hoch. Ist schon ein Merkmal des Bregenzerwaldes. Trotzdem ist es schön wenn alle Vereine mitspielen. Es sind nicht die Kapellmeister die entscheiden ob Teilnahme Ja oder Nein. Es sind die Musikanten die dies bestimmen dürfen. Unter diesen Umständen beim Wertungsspiel in Au haben sich leider ein paar Vereine dagegen entschieden teilzunehmen. Aus welchen Gründen auch immer.
  4. Finde auch das es auch mal schön war ohne die "großen" Vereine ... Es war auch schon früher immer so das der Wettbewerb auf dem Musikfest stattgefunden hat ... Bei den großen Vereinen sind halt die Kapellmeister schon relativ "eingebildet/faul/unflexibel" und können/wollten das nicht richten noch etwas länger zu proben .... Ich habe nur gehört das viele "normale" Musikanten gerade dieser genannten Vereine in Au beim Wettbewerb auch gerne mitgespielt hätten ...
  5. genau das ist ja der punkt: es war nicht wie in den letzten Jahren... Marschwettbewerbe waren am Wochenende des Festes, Konzertwettbewerbe ca. 3 Wochen davor.

    bin zwar kein Musiker, aber ich könnte mir vorstellen, dass man beim marschieren auf die ein oder andere Person verzichten könnte, die man bei einem Konzertwettbewerb halt braucht...
  6. Urlauber und Älpler hatten andere auch. Ist es nicht so, daß im Vorfeld weder der Veranstalter noch die "Boykottierer" der von dir angesprochenen "großen" Vereine über Ihren stolzen Schatten springen konnten? Warum war es nicht wie in den letzten Jahren? Man konnte genauso Musik auf hohem Niveau hören.
  7. Es haben einige Vereine nicht mitgespielt da das Wertungsspiel heuer an das Fest gekoppelt war. Die letzten Jahre war das Wertunggspiel einen Monat vor dem Fest und somit noch während der Schulzeit. Viele sind jetzt schon im Urlaub oder auf der Alpe usw. und daher konnten nicht alle Vereine mitspielen. Wurde schon im Vorfeld des Festes diskutiert und kritisiert. Meiner Meinung nach haben die Auer die Rechnung präsentiert bekommen. Dieses Wertungsspiel ohne die "großen" Musikvereine (Egg, Andelsbuch, Schwarzenberg, Alberschwende usw) ist nicht wie die letzten Jahre. Vielleicht können in Langenegg wieder alle mitmachen. (Marschmusikwettbewerb)
  8. warum haben der mv egg und viele andere vereine nicht mitgespielt?
  9. Mir hond des id`r Schmarütte scho gwisst, das ihr erschte Sahne sind!! Gratulation!
  10. Ergebnisliste unter:
    http://www.musikfest-au.at/sites/default/files/media/071613/wettbewerb_ergebnisse_fur_homepage.pdf