FC Brauerei Egg: Reserve ist Meister: Bilder und Bericht

FC Brauerei Egg II – FC Lingenau II 4:3 (2:3) Geht nicht, gibt es nicht!
Tore f. Egg: Thomas Lang, Christian Schneider, Roland Hammerer, Eigentor

 

Dass Fußball ein Mannschaftssport ist, zeigte die Egger Reservemannschaft am Samstagnachmittag in der Junkerau. Kaum auf dem Platz lag man nach einer Minute mit 0:2 in Rückstand. Da die Egger das Spiel gewinnen mussten, konnte man davon ausgehen, dass ihnen noch viel Arbeit bevor stand. Doch wie schon in den Spielen davor, glaubten die Egger an sich selbst und schafften noch mit 9 Mann das Unmögliche.

 

Einen denkwürdigen Nachmittag erlebten alle Fußballer und Fans, die gestern das Meisterschaftsfinale der Reserve zwischen Egg und Lingenau miterlebten. Nachdem die Egger nach gut einer Minute bereits zwei Gegentreffer erhielten, hatten nur noch die wenigsten mit einem Sieg der Heimmannschaft gerechnet. Zum Glück für die Egger, waren die Lingenauer nach diesen beiden Treffer gedanklich schon auf ihrer Meisterfeier und die Hausherren konnten bereits in der achten Minute durch einen von Thomas Lang verwandelten Foulelfmeter den Anschlusstreffer erzielen. Nach diesem Anfangsfurioso passierte eine Zeit lang nicht viel, bis zur 39. Minute als die Lingenauer den vermeintlich vorentscheidenden Treffer zum 1:3 erzielen konnten. Doch mit der letzten Aktion in der ersten Hälfte konnten die Egger den wichtigen Anschlusstreffer durch den Torschützenkönig Christian Schneider erzielen. Dieser Treffer ließ die Gäste wieder zweifeln und gab den Egger Jungs den nötigen Schub für die zweite Hälfte. Diese begann zwar nicht mit einem Gegentreffer, aber die gelbrote Karte für den Egger Libero Stefan Sutterlüty in der 52. Minute war auch nicht gerade ein Erfolgserlebnis. Trotzdem fighteten die Egger weiter und konnten durch einen sensationellen Treffer (Schuss ins Kreuzeck aus gut 25 Metern) von Roland Hammerer den Ausgleich landen. Nur 4 Minuten später in der 63. Minute verlängerte Christian Schneider einen von der Seite getretenen Freistoß mit dem Kopf, den dann ein Lingerauer Spieler ebenfalls mit Kopf ins eigene Tor bugsierte. Die Egger hätten nach diesem Treffer gerne Feierabend gemacht, doch sie mussten bis zur 97. Minute den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Dies gelang dann auch, da jeder für jeden kämpfte und eindrucksvoll bewies, dass sie eine eingeschworene Truppe sind, die weiß, „as goat bis mitanond“. Ich als Coach bin wahnsinnig stolz auf diese Truppe und möchte auch allen Spielern und Fans danken die nicht oder später dabei sein konnten, aber sich mit der Egger Mannschaft freuten und somit zu einer wiederum legendären Meisterfeier beitrugen (Bericht Mathias Hammerer).

 

Aufstellung: Michael Helbock, Stefan Sutterlüty, Dominik Gasser, Thomas Scherrer, Hansjörg Schneider, Thomas Lang (40`Stefan Simma), Gebhard Fetz (66`Markus Schneider / 90`Kevin Meusburger), Thomas Giselbrecht, Mario Meusburger, Roland Hammerer, Christian Schneider

 

Noch ein Bild gibt es unter: http://www.fcegg.at/newsletter/2013/06/fc-brauerei-egg-ii-fc-lingenau-ii-43-23

STICHWORTE / TAGS

,

Deine Meinung

  1. weitere bilder gibt es auf www.fcegg.at unter dem menüpunkt news - bildberichte zu sehen.