Fa Behmann – Neue Corona-Maßnahmen bringen 2G-Kontrollpflicht für den Handel

Neu ab 11.01.2022 – Neue Corona-Maßnahmen bringen 2G-Kontrollpflicht für den Handel
(Zutritt nur für nachweislich Geimpfte oder Genesene. Ausnahmen: Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr)

 

Wir bitten euch, euren 2G-Nachweis entweder an der Kassa oder im Zuge eines Beratungsgespräches unaufgefordert vorzuzeigen.

 

Wer keinen gültigen 2G-Nachweis vorweisen kann, dem bringen wir die Ware sehr gerne vor unser Geschäft. Bitte um telefonische Kontaktaufnahme:
Papier: 05512 3900 / Tel Spiel: 05512 3900 11

 

Vielen Dank für Euer Verständnis & die Kooperation
Das ganze Team der Firma Behmann

Deine Meinung

  1. Übrigens, ich beziehe alle meine Informationen aus einschlägigen youtube Kanälen und aus diversen Foren auf Telegram und als Draufgabe ziehe ich mir alle Reden von Herbert Kickl ein.
  2. Aha, jetzt verstehe ich, warum bei einer Impfrate von ca. zwei Drittel in der Bevölkerung, zwei Drittel der Patienten auf den Intensivstationen Ungeimpfte sind. Wenn jemand aus eigener Erfahrung sagen kann, dass Geimpfte schwerer an Corona erkranken aus Ungeimpfte, muss er zwei Mal krank gewesen sein. Einmal als Ungeimpfter und einmal als Geimpfter, oder wie sonst kann man den Vergleich erleben?
  3. Aha, das ist eine interessante Meinung, die du sicher belegen kannst oder ?
  4. Leider, aus eigener Erfahrung, sind geiimpfte Ärger krank wie ungeimpfte, nur leider wollen das scheinbar viele nicht wahrhaben.
    Ob Befürworter oder nicht, langsam wäre es Zeit für einen vernünftigen mittelweg
  5. Die Diskussion startet nicht der Betreiber, der informiert nur über die Gegebenheiten (wie hier in diesem Thread). Die ewig sinnlosen Diskussionen starten die User selbst. Und wenn die Foren gesperrt werden, schreien gleich wieder alle "Zensur"
  6. Mir scheint, du verwechselst da was. Die Geimpften können sich zwar infizieren, werden aber eher nicht krank, bzw. der Verlauf ist milde bis symtomlos. Wenn welche einen schweren Verlauf haben, dann sind es die Ungeimpften. Trotzdem, pass auf dich auf und bleib gesund.
  7. Mich würde interessieren wer denn alles hinter der Initiative steckt? Auf der Homepage der Initiative bin ich nicht so recht fündig geworden.
  8. Blöd nur das im Moment so viele geiimpfte wirklich krank sind und die ungeimpften eher symtomlos. Und es ist nicht zu spät wenn man nach einem test positiv ist, das ist echt eine komische Aussage.
  9. @ @Egg-News: Sooo niveaulos sind die Kommentare jetzt auch wieder nicht (bis auf deinen eigenen vielleicht). Wenn du Zensur willst, solltest du vielleicht andere Internetseiten besuchen.
  10. hmmm, was kann ein betreiber dafür, was hier geschrieben wird?
    verwechselst du niveau vielleicht mit der fehlenden bestätigung deiner persönlichen meinung?
    ich finde vieles sehr spannend und aktuell.
  11. Traurig wie diese Seite vom Niveau her immer mehr den Bach runter geht. Was ist nur in den Betreiber gefahren dauernd solche Diskussionen starten zu lassen?
    Schade, war einmal sehr informativ und Niveauvoll.
  12. sei sein Himmelreich oder das Gegenteil. Wenn jemand nicht will, will er nicht. Das hat wenig mit der Pandemie zu tun, sondern ist eine persönliche Entscheidung. Strikte Verweigerung kann auch eine persönliche Macht darstellen, die "endlich" auch mal ausgeübt werden kann. MIR soll da mal einer kommen, mit MIR nicht...hat Ursachen, die der Einzele zu erkennen hätte. Schon komisch, genau die Macht, die an der bösen Elite verurteilt wird, nach der man eigentlich leckt, kostet man dadurch ziemlich offensichtlich aus. Überall Intrigen und Fehler zu sehen, alle Mißstände plötzlich aufdecken zu wollen und in Bausch und Bogen hinter jeder Macht und Führung und Böswilligkeit vermuten, gehört genauso zu dieser bereits in Stein gemeißelten Denkweise. Man wird , ach wie nett, dabei sogar zu den Guten, den Aufdeckern, den Weltverbesserern.... und alle andern checken das nur nicht.
    Das dürfte man alles sein, kritisch sein ist und bleibt sehr wichtig, sich wehren auch, Demonstireren muss Gesetz bleiben genauso wie die hart erarbeitete freie Meinungsäusserung, DIE WIR HABEN! und die gerade aufs Spiel gestzt wird. Es hat halt wenig mit der dringlichen Lösung des Problems zu tun. Diese edlen Grundsätze hätte man Jahre vor der Pandemie schon als veränderungswürdig erkennen können und nach der Pandemie sind sie immer noch da. Das alles wartet auf Euch. Es wird spannend sein, zu beobachten, wo die ganzen "Aufdecker" dann geblieben sind, wenn es nicht mehr um einen Pieks oder eine lästige Maske geht, oder den selbstverursachten Lockdown, als Konsequenz der eigenen Entscheidung. weil es (NUR) die eigene persönliche Freihteit einschränkt. Wetten, dass dann keiner mehr auf der Strasse steht ? Oder wird dann gegen die Impfung zur Krebsvorsorge demonstriert, weil die böse Pharmalobby daran Geld verdient? Es könnte auch ein Segen sein, wenn man Zugeständnisse machen könnte, ähhm wollte!
    Zusätzliche Fakten und Informationen suchen sollte auch eine Option bleiben dürfen, denn das würde eine verhärtete Meinungen erweitern. Lebenskluge Menschen wissen, dass gerade die eigene Meinung stets anfällig ist, in festgefahrenen Denkweisen hängen zu bleiben. In stressbehafteten Situationen noch ausgeprägter, gerade da verfällt auch die Spezies Mensch immer noch in den Kampfmodus, solange bis er das für sich erkannt hat. Das gälte es lediglich in einer gewissen Demut als verbesserungswürdig anzuerkennen und verpflichtend zu lernen, ohne Angst, dabei zu verlieren. Man nennt das Mensch sein. Diese Entscheidung kann jeder nur für sich selber anpassen und er muss es wollen. (Das darauf aufmerksam machen kann bei den Betroffenen auch Gezeter und Mordio auslösen ? schaun wir mal....) Die einen könnens früher, die anderen später. die ganz verbohrten werden es nie tun, denen ist von aussen ( dem erklärten Feind, da der ja eine andere Meinung hat ) nicht zu helfen. Auch das können sie nur selber. Einander anfeinden nutzt nix sondern erzeugt genau das Gegenteil, Kampf und Gegenwehr auf allen Seiten.
  13. Ach, du gehst lieber testen und wähnst dich dadurch auf der sicheren Seite? Testen quasi als Impfersatz? Nur weil du dich regelmäßig testen lässt, bist du nicht mehr geschützt, als wenn du dich nie testen lässt. Wenn dein Test einmal positiv ist, ist es zu spät. Und noch was, diese Teststäbchen sind genau so mit diesen bösen Nanopartikeln konterminiert, wie es der böse Impfstoff ist. Wenn du dich so 10 mal testen hast lassen, hast du genau so viele Nanopartikel im Körper wie ein Geimpfter.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, wird den Ungeimpften, nach dem sie im Geschäft waren und keinen 2G Nachweis erbringen konnten, die Ware vor die Türe gebracht? Ob das den Bestimmungen für die Ungeimpften, die sich ja im Lockdown befinden, entspricht, wage ich ernsthaft zu bezweifeln.
  14. Du hast geschrieben, dass du testen gehst, weil du länger leben willst...
  15. bravo! Eigenverantwortung und wir hätten das Schlimmste schon lange hinter uns. Übersteigt allerdings grad mein Vorstellungsvermögen, dass es Geschäfte gibt, die diese dringlichen Massnahmen schon wieder boikottieren. auch ich mach die besten Erfarhungen in den Geschäften , komplett problemlos und freundlich.
  16. Bin geimpft. Teste mich auch 3 mal die Woche. 2 G Nachweis zeige ich in den Geschäften wie verlangt, unaufgefordert vor. In die Geschäfte, wo keiner verlangt wird, gehe ich nicht mehr einkaufen. Wenn dann der Lockdown wieder kommt, sind genau diese Geschäfte wo laut schreien, wie alles so ungerecht alles ist!
  17. werdet ihr irgendwo einen Schuldigen finden, denn immer wird irgendwo ein geimpfter nicht testen und immer wird ein ungeimpfter beleidigt aufmüpfen, seiner ach sooo wertvollen Freiheit beraubt demonstrieren gehen. eine Krise nimmt allen bestimmte Rechte kurzfristig. Das sit nicht anders möglich. die einen sehens halt locker, weil sie ein größeres Ziel sehen, verzichten könnnen und mal zurückstehen. die anderen werden sich immer pers.angegriffen fühlen und immer Schlimmstes befürchten und sich ausschließlich wehren müssen. und somit kann beiderseits geschumpfen und gejammert und getrotzt werden. und alle anderen sind schuldig. Nur selber ist man suuuuper !!! Das ist Kindergarten und uofältig. Jeder soll tun , wozu er fähig ist und die Konsequenzen annehmen. Der Virus wird sich hoffentlich bald wirklich mildern, sodass das Schlimmste vorbei ist. meine pers. Hoffnung, das es ohne zu viele schlimme Erkrankungen und long CV mit mildernen Verläufen geschieht, daran will ich glauben. dann könnten auch die hardcore Querulanten ihren Frieden finden, ohne komplett das Gesicht zu verlieren, denn hinterher haben sie sicherlich auch das immer schon gewußt. Es wäre einfach allen geholfen.
  18. Leute, wir sitzen alle im selben Boot. Sich gegenseitig Vorwürfe zu machen, bringt nichts :) ich als geimpfte gehe auch testen, wenn ich mich mit jemandem treffe (was nicht so oft vorkommt derzeit). Ich bin dann unbefangener. Die Impfung verhindert großteils schwere Erkrankungen. Durch das Testen wissen wir, ob wir save sind oder eben nicht. Die Kombination machts. Aus meiner Sicht gibts den Lockdown, um die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern. Das geht mit der Impfung. Nur gemeinsam kommen wir aus dem Schlamassel heraus. Und, dass das passieren wird - daran glaube ich ganz fest!
  19. Solltest du wirklich an Corona erkranken, sehr beängstigend, wer darf doch dann liebevoll, aufopfernd pflegen?? Halt auch schnell in ein Krankenhaus (vor dem du vor Tagen noch demonstriert hast) das ist unverständlich
  20. Das ist mir klar wegen dem Testen aber die geimpften gehen gar nicht zum testen und können auch ansteckend sein und merken es nicht und sind überall,wenn ich regelmäßig gehe und einen negativen pcr test hab ist das besser als gimpft und nie test, wünsche euch einen guten tag
  21. Wer wirklich denkt, dass es bei uns keine Einschränkungen mehr gibt, wenn alle geimpft sind, der glaubt wohl auch an das Christkind. Dann wird einfach die Gültigkeit der Impfung noch weiter verkürzt, sodass man als 3-fach Geimpfter plötzlich als ungeimpft gilt (man beachte, dass bis vor kurzer Zeit sogar 2-fach Geimpfte noch als "Vollimmunisierte" bezeichnet wurden!), oder es werden irgendwann nur noch die neuen (an die neuen Varianten angepassten) Impfstoffe anerkannt. Freue mich schon... Habe ehrlich gesagt wenig Hoffnung auf Besserung der Lage :/
  22. Wenn jemand doch an Corona erkrankt, verweigern sie dann ein Krankenhaus und wollen ja nicht von diesen verbrecherischen blöden Ärzten behandelt werden?..oder was gedenken sie dann zu tun?? ANTWORT!!!
  23. Wenn alle geimpft wären, könnte es keine Einschränkungen mehr geben (die Grundlage dafür würde der Politik fehlen).

    Du wirst nicht ewig Testen können, der Virus wird aber nicht mehr verschwinden. Die Einschränkungen gibt es, um eine Überlastung der Spitäler durch schwere Verläufe zu verhindern - und JA, da sind nun mal hauptsächlich Ungeimpfte wie du schuld.

    (Abgesehen davon: nur weil du testen gehst, heißt das nicht, dass du dich nicht anstecken und erkranken kannst - also auf der sicheren Seite bist du deswegen nicht...)
  24. Impfen und gesund hör mir auf lieber Befürworter, ich finde die geimpften verteilen den Virus weil sie sich nicht testen und überall sind, bin ungeimpft gehe drei mal in der Woche testen, da bin ich immer auf der sicheren Seite, ich will noch länger leben, immer sind die ungeimpften schuld,
  25. Impfen und gesund hör mir auf lieber Befürworter, ich finde die geimpften verteilen den Virus weil sie sich nicht testen und überall sind, bin ungeimpft gehe drei mal in der Woche testen, da bin ich immer auf der sicheren Seite, ich will noch länger leben,
  26. oh Gott, wo bist du wenn die Menscheit den Verstand verliert! Und weiter spalten sich die Menschen.
    Was unsere lieben, planlosen Politiker alles schaffen…. Nicht schlecht. Und hört auf, Ungeimpfte als Übeltäter darzustellen…aber ja, das ist nunmal der einfachste Weg. Ich kann Menschen echt nicht mehr Leiden.
  27. völlig gesunde Menschen haben diese Entscheidung getroffen und sollten die Konsequenzen einfach ertragen, wie ein erwachsener Mensch anstatt nur jammern und damit die Spaltung der Gesellschaft voramtreiben . das geht vorbei und der Wunsch sollte im Vordergund bleiben, dass die kommenden Wochen human vorbeigehen. Also hört einfach mit der Anklagerei und Eurem "weheren" Getue auf.
  28. Kenne noch die 'Gummimasken' vom Bundesheer - die sind doch sicher viel effizienter und sicherer als die lausigen FFP2 Masken - selbstverständlich auch im Freien. Da wir jetzt Omicron haben schlage ich vor diese 'Masken' auch schnellstmöglich umzusetzen!
  29. Finde die Kontrolle des Nachweises richtig und befürworte diese auch - denn was nützen uns Regeln, wenn sich ein paar einfach nicht daran halten. Fühle mich nun beim Einkaufen auch sicher, bin gesund und geimpft ;)
    Und wie @händler schon geschrieben hat: Was man nicht ändern kann, muss man so annehmen. Also geht euch impfen und dann könnt ihr auch wieder einkaufen gehen - sonst bleibt halt zuhause.
  30. ... völlig gesunde Menschen werden ein- bzw. ausgesperrt. Wer sich da nicht wehrt, unterstützt das automatisch und damit auch die Folgen, wie eben z. B. Abwanderung ...
  31. Wenn alles so einfach wäre.
    Jetzt auf den Handel einzutreten ist das allerletzte. Wäre es nicht klüger, gerade jetzt zusammenzuhalten?
    Einkaufen im Internet? Wer so denkt, dar sich nicht wundern, wenn früher oder später der beratende Handel nicht mehr existiert. Denkt einfach mal an euren eigenen Arbeitsplatz, was alles dahintersteckt, damit dieser erhalten bleibt und ihr Monat für Monat einen Lohn bekommt.
  32. Finde es schade das sich der Handel so unter Druck setzen lässt und nicht zusammen steht und sich wehrt!!
    Und Abwarten tun wir schon viel zu lang
  33. Vor die Tür gestellt werden muss nur, wer sich nicht an die Regeln hält oder bescheißt. Das funktioniert alles bestens, wenn die Menschen an einem Strang ziehen. Einfach kein Problem, Pass zeigen und einkaufen. Macht nicht aus allem eine Doktorarbeit, durch die Monate müssen wir noch durch und dann ist vielleicht Ende der Fahnenstange. Der Versuch ,Dinge, die nicht zu ändern sind, so zu nehmen , wie sie sind , kann hilfreich sein. erst mal abwarten, was geschiet , statt gleich wieder motzen wäre die klügere Angehensweise.
  34. Ja, die Regierung sich blöderweise vom 3 G verabschiedet, und nimmt dem Handel somit schon Wochenlang bis zu 30% der Kunden. Mit viel Mühe und Initiativen hat der Bregenzerwälder Handel, in den letzten Jahren, die Kaufkraft in der Region gestärkt. Jetzt vom Händler deines Vertrauens geprüft, kontrolliert und vor die Tür gestellt zu werden, ist der Supergau für die Geschäftsfreundschaft. Gerade recht, das Vertrauen der Kunden kaputt zu machen und ins Internet abwandern zu lassen. Händler – wo sind Euere Vertreter!!