Bregenzerwälder Fiddle-School geht in die zweite Runde (10. & 11. Sept.)

Aus Leidenschaft zur Streichmusik und Freude am Ensemblespiel

 

In Lingenau treffen sich am 10. und 11. September 2021 bereits zum zweiten Mal im Spätsommer kleine und große StreicherInnen, Anfänger und Fortgeschrittene zum gemeinsamen Musizieren. Dabei rückt das freie und lustvolle Spiel in den Vordergrund und soll die Freude am Instrument und dem Ensemblespiel vermitteln. Die Bregenzerwälder Fiddle-School wurde letzten Sommer zum ersten Mal durchgeführt und soll auch in Zukunft als gemeinsame Streicher-Bühne dienen. Geplant ist ein jährlicher Wechsel des Austragungsortes innerhalb des Bregenzerwaldes. Mellau stand 2020 als Austragungsort zur Verfügung, diesen Sommer wird in Lingenau gefiddelt. „Musikalisch steht das Motto ,Klassik trifft Volksmusik‘ im Mittelpunkt, dabei wird das Orchester- und Ensemblespiel mit Noten genauso wie ohne Noten probiert“, begründet Initiatorin Evelyn Fink-Mennel die inhaltlichen Rahmenbedingungen der Fiddle-School und ergänzt: „Ein methodisch kompetentes Referententeam garantiert, dass kleine und große MusikantInnen mit ihren jeweiligen Spielmöglichkeiten ins unmittelbar freudige Musizieren finden können. Mit Irma-Maria Troy ist dabei auch eine ehemalige Schülerin der Musikschule Bregenzerwald selbst im Referententeam aktiv.“

 

Schüler und Schülerinnen werden während der zwei Tage professionell auch von Lehrenden der Musikschule Bregenzerwald mitbetreut. Als Mitinitiator steht des Weiteren das Kulturbüro Bregenzerwald zur Seite und begleitet das Projekt organisatorisch. Ein Abholkonzert am 11. September bildet den Abschluss der Bregenzerwälder Fiddle-School und soll gleichzeitig Lust auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr machen.

 

Facts:
10. + 11. September 2021 / 9 bis 17 Uhr
Beitrag (inkl. Verpflegung): 60 Euro
Ort: Dorfsaal Lingenau
Abholkonzert: 11. September 2021, 17.30 Uhr
Künstlerische Leitung: Evelyn Fink-Mennel und Irma-Maria Troy
www.kulturbuero.online/fiddleschool

Deine Meinung