Schetteregg: 16.12. und 17.12. wieder offen …

Die Egger Liftgesellschaft startete  auf Grund der ausgezeichneten Schneelage ja bereits am 2. + 3.12.  in den Winter.

 

Wieder in Betrieb am 16. + 17.12. (Samstag und Sonntag) – ab 22.12. (Freitag) dann täglich …

 

Das Kinderskigebiet hat vor der Wintersaison 2017/18 die Beschneiung ausgebaut und das Gastronomie-Angebot mit einem neuen Kiosk im Kinderland sowie dem Gasthof „s’Amagmach“ erweitert.

 

Das Skigebiet Schetteregg startet am Samstag, den 2. Dezember 2017, dank der ausgezeichneten Schneelage und den niedrigen Temperaturen in die Wintersaison 2017/18. Auf alle Wintersportler – egal ob Anfänger oder Fortgeschritten – warten bereits zur Saisoneröffnung vier Lifte und das Schettiland, in dem kostenlose Hilfsmittel wie zwei Förderbänder oder das Skikarussell das Lernen leichter machen.

 

 

Neues Pistengerät und Ausbau der Beschneiungsanlage
Seit diesem Winter präpariert die Egger Liftgesellschaft – im Auftrag von Egg Tourismus – auch die Winterwanderwege in und rund um Amagmach. Dafür wurde ein neues Pistengerät um rund 150.000 Euro angeschafft, das neben der Präparierung im Kinderland und den kleinen Liften bestens für die der Wanderwege geeignet ist. Zudem investierte das Skigebiet in den Ausbau der Beschneiungsanlage, mit dem Ergebnis, dass ab dieser Wintersaison das Kinderland nun vollständig beschneit wird. „Es freut uns sehr, die erweiterte Beschneiungsanlage mit zwei zusätzlichen Schneeerzeugern in Betrieb zu nehmen. Dadurch bieten wir unseren kleinen Skifahrern nicht nur mehr Fahrspaß, sondern zusätzliche Schneesicherheit bei den Förderbändern“, informiert Geschäftsführer Hannes Waldner. Beim Ausbau bewies das Skigebiet Weitblick, denn die Anlage wurde so gebaut, dass in Zukunft mit geringem Aufwand die Beschneiung in Richtung Schlepplift Amagmach erweitert werden könnte. Schon in der vergangenen Saison zahlte sich die Investition in die Schneeerzeuger aus: Trotz schwierigem Winter mit wenig Naturschnee wurde Schetteregg zum ersten Mal überhaupt mit dem Vorarlberger Pistengütesiegel ausgezeichnet. „Das ist eine Bestätigung unserer Arbeit und eine solche Auszeichnung macht natürlich stolz. Ganz besonders da wir das kleinste Skigebiet sind, das in Vorarlberg das Pistengütesiegel bekommen hat“, so Waldner weiter.

 

 

Neue Gastronomie: Kiosk im Kinderland und „s’Amagmach“ direkt an der Skipiste
Kurz vor Weihnachten eröffnet im Kinderland ein neuer Kiosk. Hierzu versetzte das Team rund um Hannes Waldner mittels Mobilkran die ehemalige „Jokler-Bar“: „Dank der Lage im Schettiland haben die Eltern vom Kiosk aus immer einen unmittelbaren Blick auf die Förderbänder und somit zu ihren Kindern. Zur Stärkung bieten wir kleine Snacks und warme Getränke an“, erklärt Waldner.

 

Neben dem neuen Kiosk und dem bereits bestehenden Gastronomieangebot eröffnet am 22. Dezember 2017 das „s’Amagmach“ neu. Die Egger Liftgesellschaft betreibt nun das ehemalige Gasthaus „Jokler“ selbst und schlägt mit regionalen Speisen sowie einem urigen Ambiente mit viel Herz einen neuen Weg ein: Zu Mittag gibt es eine kleine, aber feine Speisekarte mit Tagesgerichten, Suppen und Eintöpfen. Lust auf mehr machen, direkt an der Skipiste Nummer 8 – egal ob an Tagesgäste oder Einheimische – serviert, schmackhafte Kuchen zum Kaffee.

Deine Meinung

  1. Wochenendbetrieb
    08. bis 10. Dezember 2017
    16. und 17. Dezember 2017

    Täglicher Betrieb
    22. Dezember bis 18. März
  2. laufen die Lifte in Schetteregg ab Freitag (Feiertag) oder erst ab Samstag?