Feuerwehr Egg – Ehrungen 2017

Am Samstag den 11. November 2017 wurden acht Wehrkameraden der Feuerwehr Egg im Rahmen eines Kameradschaftsabends für ihre langjährigen Dienste für die Egger Wehr und die Bevölkerung geehrt.

 

Kommandant Norbert Sutterlüty konnte gut 70 Feuerwehrkameraden mit Begleitung im Egger Löwensaal begrüßen. Als Ehrengäste nahmen auch Bezirksvertreter Bertram Leitner, Abschnittsfeuerwehrkommandant Harry Simeoni, Bürgermeister Paul Sutterlüty und das Filmteam Jean-Pierre und Brigitte Poggioli an der Veranstaltung teil.

 

Musikalisch umrahmt wurde der feierliche Abend von Alleinunterhalter Wendl Comper, kulinarisch wurden die Wehrkameraden von Luis und seinem Team wie gewohnt bestens versorgt.

 

Einen kurzen Ein- und Rückblick auf die verschiedenen Laufbahnen der ausgezeichneten Wehrkameraden gab Kommandant Norbert Sutterlüty. Im Normalfall erfolgt dies aufsteigend nach den Jahren der Zugehörigkeit. Doch dieses Mal machte der Kommandant gerne eine Ausnahme und begann mit dem Wehrkamerad mit den meisten Dienstjahren. Dies ist Emmerich Schneider (96 Jahre), der seit dem 7. März 1937 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Egg ist, das sind mehr als 80 Jahre! Auch den Vertretern des Landesfeuerwehrverbandes war nichts anderes bekannt, als dass diese Auszeichnung für 80 Jahre wohl erstmalig in Vorarlberg einem Wehrkamerad zu Teil wurde. Dafür erntete er verdientermaßen Standing Ovation aller Gäste im Löwensaal. Es ist nicht nur beeindruckend, dass Emmerich schon über 80 Jahre bei der Egger Wehr dabei ist, sondern vielmehr auch, dass er bis heute an allen Veranstaltungen wie Jahreshauptversammlung, Ehrungen, „Kriegersonntag“ aktiv teilnimmt.

 

Aber auch die restlichen Wehrkameraden die an diesem Abend ausgezeichnet wurden, können große Verdienste für die FW Egg vorweisen, allen voran Sepp Wirthensohn, der an unzähligen Kursen und Veranstaltungen an der Landesfeuerwehrschule teilgenommen hat und seit Jahrzehnten verschiedene Funktionen ausübt (seit 1986 Dienstgrad im Ausschuss, Gerätewart 1986-1994, seit 1992 Flughelfer, Ausbildungsbeauftragter,…). Auch Elmar Sutterlüty war lange im Ausschuss tätig (15 Jahre Schriftführer, 12 Jahre Fähnrich).

 

Die Ehrungen für die folgenden Wehrmänner wurden von Bezirksvertreter Bertram Leitner und Abschnittsfeuerwehrkommandant Harry Simeoni vorgenommen:

 

25-jährige Tätigkeit (Feuerwehrmedaille des Landes in Bronze)

  • Helmut HAMMERER, Ebenwald
  • Hans SCHNEIDER, Hof
  • Gerhard SUTTERLÜTY, Rain

 

40-jährige Tätigkeit (Feuerwehrmedaille des Landes in Silber)

  • Helmut FETZ, Stadlermöser
  • Walter NATTER, Pfister
  • Elmar SUTTERLÜTY, Hub/Dornbirn
  • Sepp WIRTHENSOHN, Buchenrain

 

80-jährige Vereinszugehörigkeit

  • Emmerich SCHNEIDER, Niederbuch

 

Nach Abschluss der Ehrungen ließ man den Abend noch gemütlich ausklingen.

Bericht Mathias Hammerer

 

Fotos gibt unter www.feuerwehr-egg.at zu sehen.

Deine Meinung

  1. Ein Lob der Führungsebene , es war eine tolle Veranstaltung ! Danke
  2. Herzliche Gratulation an alle Geehrten. Besonders aber an Emmerich Schneider! 80 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr. Das hat es in Vorarlberg noch nie gegeben und wird wohl auch in Zukunft kaum erreichbar sein.