Krumbach – Premiere für Klassik-Festival im Bregenzerwald

Mit „Klassik Krumbach“ wollen die Geschwister Natalia Sagmeister und Alex Ladstätter, die gemeinsam unter dem Namen Ensemble Pagon auftreten, klassische Musik einer neuen Zielgruppe näherbringen.

Mit einem Open Air, einem Kirchenkonzert und einem Tango-Abend lockt ein vielseitiges Programm.

 

Ein Open Air bei der Kapelle Salgenreute, ein Konzert in der Pfarrkirche Krumbach und ein Tango-Abend im Gasthof Adler – das Programm von Klassik Krumbach ist vielseitig und soll nicht nur Fans der klassischen Musik ansprechen. „Wir wollen zeigen, dass klassische Musik nicht nur etwas für Experten und Liebhaber ist“, erklärt Natalia Sagmeister, die das Festival gemeinsam mit ihrem Bruder Alex Ladstätter sowie in Kooperation mit der Gemeinde Krumbach und dem Kulturverein Krumbach organisiert.

 

Junge Musiker von nah und fern
Für die Besetzung der Konzerte bringen Sagmeister und Ladstätter junge Ausnahmekönner aus Vorarlberg aber auch aus dem Ausland in den Bregenzerwald. Mit an Bord ist beispielsweise der 23-jährige Akkordeonist Raphael Brunner aus Lustenau. Natürlich werden auch Ladstätter und Sagmeister, bekannt als Ensemble Pagon, bei den Konzerten selbst auf der Bühne zu sehen und zu hören sein.

 

Besondere Locations
Auf den konventionellen Konzertsaal als Location wird bei allen Veranstaltungen bewusst verzichtet. Neben der wunderschönen Kapelle Salgenreute, wo zum Auftakt das Open Air über die Bühne geht, dienen auch die Pfarrkirche Krumbach sowie der Gasthof Adler als Spielstätten für die erste Auflage von Klassik Krumbach. Die nicht ganz gewöhnlichen Locations sollen ebenfalls dazu beitragen, ein neues Publikum für klassische Musik zu begeistern. Etiketten gibt es keine: „Wer im T-Shirt kommen möchte, kommt im T-Shirt. Uns geht es rein um das ‚Erlebnis Musik’. Wie unsere Besucher und Besucherinnen das erleben wollen, überlassen wir ihnen selbst.“ so Ladstätter.
Spannendes Programm
Auch bei der Auswahl der Stücke setzt man in Krumbach auf Abwechslung. So präsentiert man zum Open Air-Auftakt Musik von Johann Strauß in Kombination mit bekannten Arien. Das Konzert in der Pfarrkirche beginnt mit einem Klarinettenquintett von Max Reger, gefolgt von Werken von Antonin Dvorak und Ondrej Kukal. Letzteres geht schon etwas in Richtung Jazz. Zum Abschluss geht es dann so richtig locker zur Sache: Zu später Stunde werden im Gasthof Adler Tangos aller Art präsentiert.

Factbox: Klassik Krumbach

 

Wann? 11. und 12. August 2017
Was? Klassische Musik auf neuartige Art und Weise präsentiert
Wo? Kapelle Salgenreute, Pfarrkirche Krumbach, Gasthof Adler
Tickets? Reservierungen via klassik@krumbach.at

Deine Meinung