Chicago Night der EGG BIG BAND am 25.01.

25. Jänner 2014, Löwensaal Egg
Einlass 19 Uhr | Beginn 20 Uhr
Auffrischung Foxtrott, Jive und Rock ‘n‘ Roll 18.30 – 19.30 Uhr

 

Als Alternativprogramm zum alljährlichen „Tätärätä“ der Massen bietet sich die Chicago Night der Egg Big Band an. Das Ambiente des Balls entfaltet sich einerseits durch die noblen Roben der Damen und feinen Zwirne der Herren oder den „Chicagolook“ der zwanziger und dreißiger Jahre. Andererseits natürlich durch den fetten Big Band Sound, dem am besten tanzend entgegen gehalten werden kann.

 

Erstmals bietet sich dieses Jahr die Gelegenheit für alle Tanzhungrigen von 18.30 bis 19.30 Foxtrott, Jive und Rock ‘n‘ Roll mit der Tanzschule LaubWald aufzufrischen und so etwaige Hemmschwellen zu beseitigen und das Können zu festigen (Tischreservierung Pflicht!).

 

Denn der Tanz sorgt in jeder Form zur anvisierten Ausgeglichenheit. Der Zugang zu diesem Zustand wird durch bekannte Nummern von Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Duke Ellington, Glenn Miller, Count Basie, Stan Kenton, Benny Goodman, Sammy Nestico uvm., Originalarrangements für Big Bands, Jazzstandards, Latinsounds, Rock- und Funkmusik noch erleichtert. Mit Gesang von Martina Breznik und Ralf Bramberger. Einfach einlullen lassen in die goldene Big Band Ära.

 

Wir bitten um Reservierung unter 05512 2207 | info@kaesstadl.com

STICHWORTE / TAGS

Deine Meinung

  1. Heuer konnte ich leider nicht zur Chicago Night kommen. Werdet ihr auch Fotos ins Netz stellen? Das wäre schön.
  2. Also für mich ist die Chicago Night ein Pflichttermin. Ambiente, Musik, Stimmung: einfach alles vom Feinsten
  3. Liebe Egg Big Band!

    Eure Chicago Night ist mein alljährliches Highlight im Fasching. Beste Stimmung, bester Sound- garantiert perfekter Abend. Wir sehen uns am 25. Jänner!
  4. Tischreservierung ist allgemein empfehlenswert, aber generell nur für die Pflicht, die den Tanzauffrischungskurs machen möchten. Also: schnell reservieren und anmelden :-)
  5. wie es das gemeint ? nur für den Tanzkurs ???? oder für den ball oder für beides ? etwas verwirrend formuliert